Mittwochsgesellschaft

Die Mittwochsgesellschaft ist ein Arbeitstreffen der Bremer MitarbeiterInnen, FreundInnen und FörderInnen der Stiftung für Sozialgeschichte. Sie tagt unregelmäßig zu ausgewählten Themen. Die Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Sie bestehen aus drei Teilen:
  1. Wissenschaftliches Kolloquium
  2. Berichte aus Stiftung und Zeitschrift
  3. Gemeinsamer Ausklang und Austausch
Anfragen und Anregungen zu Vortragsthemen sind willkommen (khroth@stiftung-sozialgeschichte.de und aebbinghaus@stiftung-sozialgeschichte.de)
Aufnahme in den Verteiler der Mittwochsgesellschaft sind zu richten an: aebbinghaus@stiftung-sozialgeschichte.de