logo EuleSuchanzeige Otto Bauer
Stiftung
Zeitschrift Archiv
Links
Kontakt
Startseite
Publikationen
Forschung
Mittwochsgesellschaft
Termine / News
Bibliothek
Archiv
Social History Online
Spenden
Neuerscheinungen

Suche nach den fehlenden Seiten eines handschriftlichen Manuskripts von Otto Bauer über die Weltwirtschaftskrise 1929-1932

Im Rahmen einer von der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts herausgegebenen Schriftenreihe bereitet Prof. Michael Krätke, Amsterdam, die Edition eines umfangreichen, handschriftlich überlieferten Manuskripts Otto Bauers über die Weltwirtschaftskrise vor. Das Original befindet sich im Teilnachlass Otto Bauers im IISG Amsterdam.

In dem von Otto Bauer selbst paginierten Manuskript, das in losen Blättern im DIN A 5-Format überliefert ist, fehlen einige Seiten. Es beginnt mitten im Text auf S. 16 und bricht auf S. 618 mitten im fortlaufenden Text ab. Es enthält auch kein Titelblatt, kein Inhaltsverzeichnis, kein Literaturverzeichnis, und auch der im Text häufig genannte Anhang mit paragraphierten Begriffserläuterungen ist nicht vorhanden.

Sind Sie während Ihrer wissenschaftlichen oder editorischen Arbeiten einmal auf handschriftliche Textfragmente Otto Bauers gestoßen, die zu diesem Manuskript gehören könnten? Und - falls ja - wo sind sie überliefert? Wir haben bislang keine Spur gefunden, und unsere Nachfragen bei den einschlägigen Archiven haben bis jetzt ebenfalls nichts Positives erbracht. Zur Zeit suchen wir insbesondere auch nach dem Nachlass von Helene Bauer, geb. 13.3.1871 in Krakau und gestorben am 20.11.1942 in Berkeley. Da Helene Bauer ebenfalls Ökonomin war und auch fachlich mit Otto Bauer eng zusammenarbeitete, wäre die Durchsicht dieses Nachlasse besonders wichtig. Wissen Sie, wo er sich befindet?

Wir bitten Sie sehr um Ihre Hilfe. Das Manuskript Bauers ist bedeutend und wir möchten nichts unversucht lassen, um eine komplette Edition auf den Weg zu bringen.
Mit herzlichem Dank für Ihre Mühe im voraus und besten Grüßen, auch von Herrn Prof. Krätke,

Karl Heinz Roth 19.6.2006


Anschrift:
Dr.Dr. Karl Heinz Roth
Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts
Fritz-Gansberg-Str. 14
D-28213 Bremen
+ 49 / (0)421 - 218 91 23
E-Mail: k.h.roth@gmx.de
- aaa +
Druckansicht
ganzes Menü
[nach oben]