Bibliothek für Sozial- und Humanwissenschaften der Stiftung Sozialgeschichte

 

 

Die Bibliothek der Stiftung für Sozialgeschichte musste aufgrund von Sanierungsarbeiten ihren bisherigen Standort verlassen.

Die Bibliothek ist bis auf Weiteres zwischengelagert.
Sobald die Bibliothek wieder zugänglich ist, informieren wir Sie.

Die Bestände der Bibliothek sind in dieser Zeit auch nicht über den Katalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (GBV) und den Bremer Regionalkatalog einsehbar.

 

 

 

Die Bibliothek der Stiftung für Sozialgeschichte ist eine Präsenzbibliothek und an das regionale Portal des Bibliotheksverbands Bremen angeschlossen. Seit Anfang 2010 ist sie Mitglied des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV). Der Bibliotheksbestand ist seitdem online über den Verbunds- und Regionalkatalog einsehbar. Da sie über wichtige Unikate verfügt, sind in begründeten Ausnahmefällen auf Antrag Kurzausleihen möglich. Aus Personalgründen können wir leider den Fernleihverkehr nicht bedienen.


Die Bibliothek der Stiftung für Sozialgeschichte wurde im Jahr 1985 gegründet. Die Bestände sind nicht nur in einem systematischen Katalog erfasst, sondern werden auch in einer systematischen Bestandsordnung präsent gehalten. Sammlungsschwerpunkte der Bibliothek sind: deutsche Sozial-, Sozialpolitik-, Medizin-, Wirtschafts- und Wissenschaftsgeschichte  des 20. Jahrhunderts; hinzu gekommen sind soziale Bewegungen der 1960er und 1970er Jahre im globalen Vergleich sowie Globalgeschichte. Ein großer enzyklopädischer, biographischer und bibliographischer Handapparat, der vor Ort eine rasche Einarbeitung in die unterschiedlichsten Fragestellungen ermöglicht, ergänzt die Bestände. Die über 60.000 Einheiten umfassenden Bestände sind in die Unterabteilungen Buchbestände, Zeitschriften und aufgeteilt.

 

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

© 2008 - 2013 Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts