Literaturlisten der Mitarbeiter

Karl Heinz Roth

Griechenland und die Euro-Krise, in: Ossietzky. Zweiwochenschrift für Politik / Kultur / Wirtschaft, 16 (2013), Themenheft1, vom 5.1.2013, S. 6-26 (ISSN 1434-7474)

Greece: What is to be done? Translated by Max Henninger and Ralf Ruckus, New York: John Hunt Publishing 2013, 102 S. (ISBN 978-1 -78099 82 4-4)

“Die Sache ist noch nicht entschieden”. Gremlizas Gespräche (XIII), in: konkret, H. 5 / 2013, S. 26-29

„Wir sollten es noch mal anders versuchen“. Gremlizas Gespräche (XIII), Zweiter und letzter Teil, in: konkret, H. 6 / 2013, S. 18-21

Wages of Destruction?  Adam Toozes Auseinandersetzung mit der Wirtschaftspolitik des deutschen Faschismus, in: Sozial.Geschichte online, 10 (2013), S. 147-163  http://duepublico.uni-duisburg-essen.de

(Mitverfasser) Aufruf für ein egalitäres Europa, Mai 2013. www.egalitarian-europe.com

Gegen den Währungsfetischismus – Für ein egalitäres Europa, in: lunapark 21, zeitschrift zur kritk der globalen ökonomie, H. 22, Sommer 2013, S. 14 (ISSN 1866-3788)

(Zusammen mit Zissis Papadimitriou) Die Katastrophe verhindern – Manifest für ein egalitäres Europa, Hamburg:  Edition Nautilus, 128 S. Print (ISBN 978-89401785-9 E-Book EPUB ISBN 978-3-86438-146-1 E-Book PDF ISBN 978-3-86438-147-8).

Nicht nur ein „paar niedergebrannte Ortschaften“: Die Zerstörung der griechischen Volkswirtschaft während der deutschen Besatzung 1941-1944, in: Paul B. Kleiser (Hg.):  Griechenland im Würgegriff. Ein Land der EU-Peripherie wird zugerichtet, Köln: Neuer ISP Verlag 2013, S. 105-115 (ISBN 978-3-89900-139-6)

Der Neo-Faschismus in Europa. Egalitarian Europe Working Paper No. 10.01-2013 (November 2013) www.egalitarian-europe.com

Die griechische Tragödie und die Krise Europas, Egalitarian-Europe Working Paper No. 20.01-2012 (Dezember 2013) www.egalitarian-europe.com

KARL HEINZ ROTH και ΖΗΣΗΣ ΠΑΠΑΔΗΜΗΤΡΙΟΥ, ΝΑ ΕΜΠΟΔΙΣΟΥΜΕ ΤΗΝ ΚΑΤΑΣΤΡΟΦΗ. ΜΑΝΙΦΕΣΤΟ ΓΙΑ ΜΙΑ ΕΥΡΩΠΗ ΤΗΣ ΙΣΟΤΗΤΑΣ, εκδ. ΝΗΣΙΔΕΣ, 128 σελ., 8 ευρώ

I.S.B.N.: 978-960-9488-55-6

Marcel van der Linden / Karl Heinz Roth in collaboration with Max Henninger (eds.): Beyond Marx. Theorising the the Global Labour Relations of the Twenty-First Century, Leiden: Brill 2013 (ISBN 978-90-04-23134-4 (hardback) ISBN 978-90-04-23135-1 (e-book) 632 pp. (Historical Materialism Book Series Vol. 56)

Der Neofaschismus in Europa in: Ossietzky 17 (2013), Themenheft 1: Ruck nach  rechts, S. 4-17 (ISSN 1434-7474)

Ein sanfter Unbeugsamer: Erinnerungen an Jorgos (George) Pantis 1942-2012, in: Sozial.Geschichte online, 12 /2013, S. 132-142

 

     
   
   
   
   

 

(2012)
Das Multiversum. Probleme der globalen Klassenanalyse, in: Z. Zeitschrift für marxistische Erneuerung Nr. 89, März 2012, S. 117-135.

Griechenland am Abgrund, in: Signe de Vie - Lebenszeichen. Kritische Hefte zur Verständigung, Hamburg, Nr. 1, 2012, S. 63-85.

Griechenland – Epizentrum der europäischen Schuldenkrise, in: Peter Birke / Max Henninger (Hrsg.), Krisen Proteste. Beiträge aus Sozial.Geschichte Online, Berlin / Hamburg, S. 79-100.

Griechenland: Was tun? Hamburg: VSA Verlag 2012.

Geleitwort [zu]: Hartmut Rübner, „Die Solidarität organisieren“. Konzepte, Praxis, Resonanz linker Bewegung in Westdeutschland nach 1968,  Berlin 2012, S. 7-9.

I Elladake i krisi: Tiejineketibori na jini [Griechenland und die Krise: Was geschah und was ist zu tun?]. Mit einem Vorwort von  Zissis Papadimitriou und Kostas Lampos., Thessaloniki: Nissides 2012.

Fritz Fischer und der Kapitalismus: Zwei Briefe über einen Vortrag Jack Londons aus dem Jahr 1899, in: Sozial.Geschichte Online 8 (2012), S. 130-135.

Ein Enzyklopädist des kritischen Denkens: Marcel van der Linden, der heterodoxe Marxismus und die Global Labour History, in: Sozial.Geschichte Online 9 (2012), S. 93-194.

Griechenland und die Euro-Krise: Analyse und Gegenperspektiven, in: Arbeiterpolitik. Informationsbriefe der Gruppe Arbeiterpolitik, 53 (2012), Nr. 4, S. 19-28.

Das deutsche Europa – eine katastrophale Erfolgsgeschichte, in: lunapark 21, H. 20, Winter 2012-2013, S. 38-47


(2011)
Griechenland und die Euro-Krise, in: Sozial.Geschichte Online 6 (2011), S. 156-176.

Wiederaufschwung oder lange Depression? Der Ausgang der Weltwirtschaftskrise aus der Perspektive der „langen Wellen“, in: Lunapark 21. Zeitschrift für Kritik der globalen Ökonomie, (2011), H. 14, S. 34-35.

Das Weltproletariat im Werden, in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, (2011), H. 2, S. 14-21.

(Zusammen mit Marcel van der Linden) Weder Theologie noch Teleologie, in: Wildcat, (2011), H. 90, S. 81.

Wege aus der Krise. Eine Perspektive von unten, in: Samuel Stuhlpfarrer / Martin Behr (Hrsg.), Campingbus, nie! Porträts, Positionen, Perspektiven zur Krise, Graz 2011, S- 61-79.

(Zusammen mit Jan-Peter Abraham) Reemtsma auf der Krim. Tabakproduktion und Zwangsarbeit unter der deutschen Besatzungsherrschaft, Hamburg 2011.

Kahlfraß. Nicht nur „ein paar niedergebrannte Ortschaften“ – Die Zerstörung der griechischen Volkswirtschaft während der deutschen Besatzung 1941-1944, in: Lunapark 21. Zeitschrift für Kritik der globalen Ökonomie, (2011), H. 15, S. 42-50.

Die offene Reparationsfrage. Die Profiteure des Raubzugs müssen zahlen!, in: Lunapark 21. Zeitschrift für Kritik der globalen Ökonomie, (2011), H. 15, S. 51-55

(Zusammen mit Marcel van der Linden) Vorwort, in: Michael Seidman, Gegen die Arbeit. Über die Arbeiterkämpfe in Barcelona und Paris 1936-1938,  Heidelberg 2011, S. 7-14.


(2010)
„Die lange Depression“. Interview mit Karl Heinz Roth über die globale Krise, in: Lotta. Antifaschistische Zeitung aus NRW,.Nr. 38 (2010), S. 52-54.

Die globale Krise. Bisheriger Verlauf – Entwicklungstendenzen – Wahrnehmungen und Handlungsmöglichkeiten von unten, in: Sozial.Geschichte Online, 2 (2010), S. 124-163.

„Der NS-Staat war’s …“, in: Ossietzky. Zweiwochenschrift für Politik, Kultur, Wirtschaft. Sonderdruck: Geschichte und Geschichtspolitik, 2010, S. 15-17.

La rivista „Primo Maggio“ nella terza fase dell’operaismo (1973-1988), in: Cesare Bermani (Hrsg.), La rivista „Primo Maggio“ (1973-1989), Mailand 2010, S. 82-110.

China. Hauptgewinner der Krise. Und was dann?, in: Lunarpark 21, Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie, (2010), H. 10, S. 38-42.

Die globale Krise, in: telegraph. Ostdeutsche Zeitschrift, (2010), H. 120/121, S. 97-104.

Mittlere Dauer, in: Anne Kwaschik / Mario Wimmer (Hrsg.), Von der Arbeit des Historikers. Ein Wörterbuch zu Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft, Bielefeld 2010, S. 139-144.


(2009)
Vorwort, in: Klaus Gietinger, Der Konterrevolutionär. Waldemar Pabst – eine deutsche Karriere, Hamburg 2009, S. 5-11.

Crisi globale, proletarizzazione globale e contro-prospettive, in: Andrea Fumagalli / Sando Mezzadra (Hrsg.), Crisi dell’economia globale. Mercati finanziari, lotte sociali e nuovi scenari politici, Verona 2009, S. 175-208.

Externe und Interne. Die Arbeiterautonomie von Porto Marghera, in: Beilage zu Wildcat Nr. 83 (2009), S. 6-12.

Benedetta sconfitta? Die Zeitschrift „Primo Maggio“ in der dritten Phase des Operaismus, in: ebenda, S. 13-30.

Die globale Krise, Hamburg 2009.

(Hrsg. zusammen mit Marcel van der Linden) Über Marx hinaus. Arbeitsgeschichte und Arbeitsbegriff in der Konfrontation mit den Arbeitsverhältnissen des 21. Jahrhunderts, Berlin / Hamburg 2009.


(2008)
Bibliographie zur Geschichte und Geschichtsschreibung über den Widerstand gegen die NS-Diktatur, Bremen 2008.

(Zusammen mit Jochi Weil) Weltgesundheitsorganisation als Neuschöpfung, in: Bulletin des Medicus Mundi Schweiz, Nr. 110 (2008), S. 39-41.

Case VI: Der Prozess gegen die I.G, Farben. Beitrag für die wissenschaftliche Ebene des  Portals des Wollheim-Memorials in Frankfurt a. M.

Die I.G. Farben im Nationsalsozialismus. Überblicksbeitrag für die wissenschaftliche Ebene des Portals des Wollheim-Memorials in Frankfurt a. M.
.

(2007)
El estado del mundo. Contraperspectivas, Madrid 2007.

(Hrsg.) Doris Kachulle, Waldemar Pabst und die Gegenrevolution. Vorträge, Aufsätze, aus dem Nachlaß, Berlin 2007.

Einleitung, in: ebenda, S. III-XVI

Die Max-Planck-Gesellschaft und ihre Vorbilder: Eine neue Kontroverse um Adolf Butenandt, in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N.F. 22 (2007), H. 1, S. 71-81.

Fordismus und Faschismus. Schlaglichter auf die Geschichte des Reemtsma-Konzerns 1910-1945, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung, (2007), H. 30, S. 1-30.

Die Dresdner Bank im „Dritten Reich“. Ein vergleichender Blick auf zwei Untersuchungsberichte aus den Jahren 1946 und 2006, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung, (2007), H. 30, S. 41-57.

Empirie und Theorie: Die Marxsche Arbeitswertlehre im Licht der Arbeitsgeschichte (Teil I), in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N. F. 22 (2007), H. 2, S. 45-67; H. 3, S. 147-168.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Medizinverbrechen vor Gericht. Die Menschenversuche im Konzentrationslager Dachau, in: Ludwig Eiber / Robert Sigel (Hrsg.), Dachauer Prozesse. NS-Verbrechen vor amerikanischen Militärgerichten in Dachau 1945-48. Verfahren, Ergebnisse, Nachwirkungen, Göttingen 2007, S. 126-159.

Revolutionärer Systembruch? In: Sozialismus, 34 (2007), H. 10, S. 31-34.

s.v. Revolution, in: Ulrich Brand / Bettina Lösch / Stefan Thimme (Hrsg.), ABC der Alternativen. Von „Ästhetik des Widerstands“ bis „Ziviler Ungehorsam“, Hamburg 2007, S. 194-195.

(Zusammen mit Klaus Gietinger Zusammenstellung und Einleitung) Die Verantwortung der Mehrheitssozialdemokratie für die Morde der deutschen Gegenrevolution im Jahr 1919. Eine Dokumentation, in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N.F. 22 (2007), H. 3, S. 82-102.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus / Marcel van der Linden) Editorial, in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N.F. 22 (2007), H. 3, S. 7-12

Bibliographie der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Karl Heinz Roth, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung (Berlin), Jg. 2007, H. 30, S. 58-76.


(2006)
Brückenschlag zwischen Mussolini, Stalin, Hitler und Roosevelt? Bruno Rizzi und die Katastrophen sozialistischer Politik im 20. Jahrhundert, in: Stephan Moebius / Gerhard Schäfer (Hrsg.), Soziologie als Gesellschaftskritik. Wider den Verlust einer aktuellen Tradition. Festschrift für Lothar Peter, Hamburg 2006, S. 128-139.

Flying bodies - enforcing states: German aviation medical research from 1925 to 1975 and the Deutsche Forschungsgemeinschaft, in: Wolfgang U. Eckart (Hrsg.), Man, Medicine, and the State. The Human Body as an Object of Government Sponsored Medical Research in the 20rh Cerntury, Stuttgart 2006, S. 107-138.

(Zusammen mit Joachim Bischoff / Christoph Lieber) Sozialstaat - Nationalstaat - linke Alternativen (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 5/2006), Hamburg 2006.

Erneuerung des Sozialstaats? Eine Debatte mit Fallstricken für die Formierung einer vereinigten Linkspartei in Deutschland, in: ebenda, S. 1-23


(2005)
Ein engagierter Humanist und Anreger: Hans Deichmann (1907-2004), in: Sozial.Geschichte 20 (2005), H. 1, S. 121-122: zusätzlich abgedruckt in: Mitteilungsblätter der Eugen Rosenstock-Huessy-Gesellschaft, Jg. 2005, S. 85-86.

Ein "organischer Intellektueller" der Arbeiterlinken: Josef Bergmann (1913-2005), in: Sozialismus, 32 (2005), H. 4, S. 46-50.

"Richtung halten": Hans Rothfels and Neoconservative Historiography om Both Sides of the Atlantic, in: Ingo Haat / Michael Fahlbusch (Hrsg.), German Scholars and Ethnic Cleansing 1919-1945, New York/Oxford 2005, S. 236-259.

Papen als Sonderbotschafterr in Österreich und der Türkei, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung, (2005), H. 25/26, S. 121-162.

Gefährliche Klassen im Röhrensystem. Perspektiven städtischer Bewegungen. Interview mit Werner Rätz, in: ila. Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika, Nr. 288 (2005), S. 30-31

Der Zustand der Welt. Gegen-Perspektiven, Hamburg 2005.


(2004)
Michael Hepp (1949-2003), in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N.F. 19 (2004), H. 1, S. 123-125.

Vorposten Nahost: Franz von Papen als deutscher Türkeibotschafter 1939.1944, in: Wolfgang Schwanitz (Hrsg.), Deutschland und der Mittlere Osten, Leipzig 2004, S. 107-125.

(Zusammen mit Götz Aly) The Nazi Census. Identification and Control in the Third Reich, Philadelphia 2004.

Faschismus oder Nationalsozialismus? Kontroversen im Spannungsfeld zwischen Geschichtspolitik, Gefühl und Wissenschaft, in: Sozial.Geschichte, Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, 19 (2004), H. 2, S. 31-52.

Berlin – Ankara – Baghdad: Franz von Papen and German Nesar East Policy during the Second World War, in: Princeton Papers. Interdisciplinary Journal of Middle Eastern Studies. Vol. X-XI: Special Double Issue: Andreas Harmori / Bernard Lewis (Hrsg.), Germany and the Middle East, 1871-1945., Princeton 2004, S. 181-214. Zusätzlich abgedruckt in: Wolfgang G. Schwanitz (Hrsg.), Germany and the Middle East, 1871-1945, Princeton 2004, S. 181-214.

(Hrsg. zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Rote Kapellen – Kreisauer Kreise – Schwarze Kapellen. Neue Sichtweisen auf den Widerstand gegen die NS-Diktatur 1938-1948, Hamburg 2004.

Der 20. Juli 1944 und seine Vorgeschichte, in: ebenda, S. 16-68.

Von der Offiziersopposition zur Aktionsgruppe des 20. Juli 1944, in: ebenda, S. 91-181.

(Zusammen mit Michael Krätke) Schriften zur Geschichte und Kritik der Politischen Ökonomie. Vorbemerkung der Herausgeber, in: Bernhard Walpen, Die offenen Feinde und ihre Gesellschaft. Eine hegemonietheoretische Studie zur Mont Pèlerin Society, Hamburg 2004, S. 3-4.
 

(2003)
"Richtung halten": Hans Rothfels und die neo-konservative Geschichtsschreibung diesseits und jenseits des Atlantiks, in: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N. F. 18 (2003), H. 1, S. 41-71.

Hans Rothfels: Neo-konservative Geschichtspolitik diesseits und jenseits des Atlantiks. Beitrag zum Forum "Hans Rothfels und die Zeitgeschichte", in: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 15.2.2003, S. 1-5.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus und Marcel van der Linden) Editorial, in: Sozial.Geschichte – Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, N.F. 18 (2003), H. 1, S. 6-9.

Franz von Papen und der Faschismus, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 51 (2003), H. 7, S. 589-625.

(Hrsg. zusammen mit Arno Klönne / Karl A. Otto) Fluchtpunkte. Das soziale Gedächtnis der Arbeiterbewegung, Hamburg 2003.

Das Großbürgertum der freien Hansestädte und der Faschismus, in: ebenda, S. 14-31.

Der Untergang der freien Gewerkschaften 1933, in: ebenda, S. 273-279.

Der 2. Mai 1933: Gab es Alternativen zur Selbstaufgabe der Gewerkschaften?, in: Arbeitsgruppe "Rechtsextremismus" in ver.di Berlin-Brandenburg (Hrsg.), Zweiter Mai 1933: besetzt – verboten – verfolgt. Dokumentation einer Veranstaltung anlässlich der 70. Wiederkehr der Besetzung der Gewerkschaftshäuser im Haus der IG Metall, Berlin, 2. Mai 2003, Berlin [2003], S. 21-28.
 

(2002)
(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Vernichtungsforschung: Der Nobelpreisträger Richard Kuhn, die Kaiser Wilhelm-Gesellschaft und die Entwicklung von Nervenkampfstoffen während des "Dritten Reichs", in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 17 (2002), H. 1, S. 15-50.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Sergio Bologna zum 65. Geburtstag, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 17 (2002), H. 1, S. 229-230.

Die Durchsetzung der modernen Arbeitsgesellschaft, in: Holger Heide (Hrsg.), Massenphänomen Arbeitssucht. Historische Hintergründe und aktuelle Entwicklung einer neuen Volkskrankheit, Atlantik Verlag, Bremen 2002, S. 55-72.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Von der Rockefeller Foundation zur Kaiser-Wilhelm/Max-Planck-Gesellschaft: Adolf Butenandt als Biochemiker und Wissenschaftspolitiker des 20. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 50 (2002), H. 5, S. 389-418.

Terror und Politik. Der Geheimdienst der "Deutschen Arbeitsfront" und die Vernichtung der Arbeiterlinken in den Vorkriegsjahren – Eine Forschungsbilanz, in: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, 22 (2002), H. 85, S. 71-88.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Adolf Butenandt: Der Weg eines deutschen Biochemikers von der Rockefeller Foundation zur Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (1928 bis 1936), in: Alf Trojan/Hanneli Döhner (Hrsg.), Gesellschaft, Gesundheit, Medizin. Erkundungen, Analysen und Ergebnisse, Frankfurt a.M. 2002, S. 155-166.


(2001)
(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Die Opfer und die Täter der kriegschirurgischen Experimente in den Konzentrationslagern, in: Christoph Kopke (Hrsg.), Medizin und Verbrechen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Walter Wuuker, Ulm 2001, S. 258-286.

Tödliche Höhen: Die Unterdruckkammer-Experimente im Konzentrationslager Dachau und ihre Bedeutung für die luftfahrtmedizinische Forschung des "Dritten Reichs", in: Angelika Ebbinghaus / Klaus Dörner (Hrsg.), Vernichten und Heilen. Der Nürnberger Ärzteprozeß und seine Folgen, Berlin 2001, S. 110-151.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Kriegswunden. Die kriegschirurgischen Experimente in den Konzentrationslagern und ihre Hintergründe, in: ebenda, S. 177-218.

Eine überfällige Debatte. Glanz und Elend der DDR-Geschichtsforschung über Faschismus und zweiten Weltkrieg, in: Manfred Weißbecker (Hrsg.), Geschichtsschreibung in der DDR. Rück-Sichten auf Forschungen zum 19. Jahrhundert und zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Thüringer Forum für Bildung und Wissenschaft e.V., Protokolle), Jena 2001, S. 271-277.

Krieg vor dem Krieg: Die Annexion Österreichs und die Zerschlagung der Tschechoslowakei 1938/39, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 16 (2001), H. 1, S. 14-48.

Glanz und Elend der DDR-Geschichtsforschung über Faschismus und zweiten Weltkrieg, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung. Wissenschaftliche Halbjahresschrift, (2001), H. 17 S. 66-71.

Von der Rüstungskonjunktur zum Raubkrieg: Die Ursachen der deutschen Aggressionspolitik 1938/39, in: Brigitte Berlekamp / Werner Röhr / Karl Heinz Roth (Hrsg.), Der Krieg vor dem Krieg. Ökonomik und Politik der "friedlichen" Aggressionen Deutschlands 1938/39, Hamburg 2001, S. 29-97.

Klienten des Leviathan: Die Mont Pèlerin Society und das Bundeswirtschaftsministerium in den fünfziger Jahren, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 16 (2001), H. 2, S. 13-41.

Hans Rothfels: Geschichtspolitische Doktrinen im Wandel der Zeiten. Weimar – NS-Diktatur – Bundesrepublik, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 49 (2001), H. 12, S. 1061-1073.


(2000)
Innere Kriegsursachen. Von der Zahlungsbilanzkrise zum Raubkapitalismus, in: Bulletin für Faschismus- und Weltkriegsforschung, (2000), H. 14, S. 3-28.

Anschließen, angleichen, abwickeln. Die westdeutschen Planungen zur Übernahme der DDR 1952-1990 (Konkret Texte 25), Hamburg 2000.

(Zusammen mit Götz Aly) Die restlose Erfassung. Volkszählen, Identifizieren, Aussondern im Nationalsozialismus. Überarbeitete Neuausgabe, Frankfurt a. M. 2000.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Ein abtrünniger Konservativer: Fritz Fischer, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhundert, 15 (2000), H. 1, S. 7-11.

Die historischen Abgründe einer Insel: Prora in der Erinnerungslandschaft und als Relikt der deutschen Sozialpolitikgeschichte, in: 3. Prora-Symposium 28. bis 30. Oktober 1999 im Hotel Vier Jahreszeiten Binz, Berlin 2000, S. 46-51, S. 153-156.

Statistische Daten über die Lage der Historikerinnen und Historiker in der BRD: Erste Mitteilung, in: H-Soz-u-Kult., Diskussionsforum HistorikerInnen-Initiative, 29.6.2000

Strukturen, Paradigmen und Mentalitäten in der luftfahrtmedizinischen Forschung des "Dritten Reichs" 1933 bis 1941: Der Weg ins Konzentrationslager Dachau, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 15 (2000), H. 2, S. 49-77.

(Mitarbeit) Klaus Dörner / Angelika Ebbinghaus / Karsten Linne (Hrsg.), Der Nürnberger Ärzteprozß. Erschließungsband zur Mikrofiche-Edition, München u. a. 2000.

Facetten des Terrors. Der Geheimdienst der "Deutschen Arbeitsfront" und die Zerstörung der Arbeiterbewegung 1933-1938, Bremen 2000.

Historyzacja narodowego socjalizmu? Tendencje we wspólczesnych badaniach nad faszyzmem, in: Hubert Orlowski (Hrsg.), Nazizm, Trzecia Rzesza a Procesy Modernizacji, Poznan 2000, S. 535–563.


(1999)
Geschichtsrevisionismus. Die Wiedergeburt der Totalitarismustheorie, Hamburg 1999

Das Ende eines Mythos. Ludwig Erhard und der Übergang der deutschen Wirtschaft von der Annexions- zur Nachkriegsplanung (1929 bis 1945). Teil II: 1943 bis 1945. Fortsetzung und Schluß, in: 1999 (14) 1999, H. 1, S. 73-91.

Replik zu Horst Friedrich Wünsche, Ludwig Erhard und die Grundlegung der Sozialen Marktwirtschaft 1943/44, in: 1999 (14) 1999, H. 1, S. 207-208.

Von der alten zur neuen Totalitarismustheorie, in: Johannes Klotz (Hrsg.), Schlimmer als die Nazis? "Das Schwarzbuch des Kommunismus" und die neue Totalitarismudebatte, Köln 1999, S. 100-141.

Geschichtsrevisionismus und Krieg, in: Wildcat-Zirkular, Nr. 50/51, Mai/Juni 1999, S. 44-61. Nachdruck in: Ulrich Cremer / Dieter S. Lutz (Hrsg.), Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Die Sicht der anderen zum Kosovo-Krieg und ihre alternativen Lehren und Konsequenzen, Hamburg 1999, S. 113-130. Gekürzte Fassung unter dem Titel: Geschichtsrevisionismus und Krieg. Wie Volkstumshistoriker bei der Zerschlagung Jugoslawiens halfen, in: analyse & kritik (ak), Nr. 427, S. 12-13. Italienische Übersetzung: Revisionismo storico e guerra, Milano/Brescia 1999, S. 208-229.

(Hrsg. zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Grenzgänge. Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts im Spiegel von Publizistik, Rechtsprechung und historischer Forschung. Heinrich Senfft zum 70. Geburtstag, Lüneburg 1999.

"Amt Information" – Der Geheimdienst der Deutschen Arbeitsfront und die Zerstörung der Arbeiterbewegung 1933-1938, in: ebenda, S. 265-302.

Appeasement ´90, in: konkret, Jg. 1999, H. 11, 15-18.

Alfred Toepfer: Großkaufmann, Kulturimperialist und Kriegstreiber. Ein Dokument aus dem Jahr 1937, in: 1999, (14) 1999, H. 2, 111-129.

"Neuordnung" und wirtschaftliche Nachkriegsplanungen, in: Dietrich Eichholtz (Hrsg.), Krieg und Wirtschaft. Studien zur Wirtschaftsgeschichte 1939-1945, Metropol Verlag, Berlin 1999, 195-219.

(Mitarbeit) Klaus Dörner / Angelika Ebbinghaus / Karsten Linne (Hrsg.),Der Nürnberger Ärzteprozeß 1946/47. Wortprotokolle, Anklage- und Verteidigungsmaterial, Quellen zum Umfeld, München 1999.

(Mitarbeit) Klaus Dörner / Angelika Ebbinghaus / Karsten Linne (Hrsg.) The Nuremberg Medical Trial. Transcripts, Material of the Prosecution and Defense, Related Documents. English Edition, München 1999.
 

(1998)
Das Ende eines Mythos. Ludwig Erhard und der Übergang der deutschen Wirtschaft von der Annexions- zur Nachkriegsplanung 1939-1945. Teil II: 1943-1945, in: 1999, 13 (1998), H. 1, S. 92-123.

Ist Dimitroff gegessen? War der Nationalsozialismus ein Klassen- oder ein Rassenstaat? Eine Kontroverse zwischen Wolfgang Wippermann und Karl Heinz Roth, in: jungle World, Nr. 4, 22.1.1998, S. 6.

Der Einfluß der Totalitarismustheorie auf die Bundestags-Enquete "Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland" und die Auswirkungen auf die politische Kultur der Bundesrepublik, in: Ludwig Elm / Dietmar Keller / Reinhard Mocek (Hrsg.), Ansichten zur Geschichte der DDR, Bd. 9/10, Eggersdorf 1998, S. 84-160.

Wirtschaftspolitik als Anschluß-Planung: Der Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands und die Forschungsstelle für gesamtdeutsche wirtschaftliche und soziale Fragen (1952-1993), ebenda, S. 284-372

Der Forschungsbeirat für Fragen der Wiederverinigung Deutschlands 1952-1975. Eine Dokumentation, ebenda, S. 373-549.

1968 – ein Mythos? in: 1999, 13 (1998), H. 2, S. 7-15.

(Zusammen mit Florian Schmaltz) Neue Dokumente zur Vorgeschichte des I.G.Farben-Werks in Auschwitz-Monowitz. Zugleich eine Stellungnahme zur Kontroverse zwischen Hans Deichmann und Peter Hayes, in: 1999, 13 (1998), H. 2, S. 100-116.

Hehler des Holocaust: Degussa und Deutsche Bank, in: 1999, 13 (1998), H. 2, S. 137-144.

Public Health – Nazi Style. Der Wandel von Herrschaftsstrategien und Klassenverhältnissen im Spiegel der gesundheitspolitischen Reorganisationsvorstellungen der Deutschen Arbeitsfront (1935-1944), in: Heidrun Kaupen-Haas / Christiane Rothmaler (Hrsg.), Strategien der Gesundheitsökonomie (Sozialhygiene und Public Health, Bs.4), Frankfurt a.M. 1998, S. 131-176

Leistungsmedizin und Vernichtung, in: ebenda, S. 177-197.
 

(1997)
Der Splitter im Auge des andern, in: 1999, 12 (1997), H. 1, S. 7–12.

Vom "Generalplan Ost" zum "Europäischen Bürgerkrieg". Der "Generalplan Ost" der SS als angewandte Bevölkerungs- und Vernichtungswissenschaft, in: Werner Röhr/Brigitte Berlekamp (Hrsg.), "Neuordnung Europas". Vorträge vor der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung 1992–1996, Berlin 1997, S. 117–133.

Unfreie Arbeit im deutschen Herrschaftsbereich 1930–1945. Historische Grundlinien und Methodenfragen, in: Werner Röhr / Brigitte Berlekamp (Hrsg.), "Neuordnung Europas", Berlin 1997, S. 200-217. Nachdruck in: "Räder müssen rollen für den Sieg". Zwangsarbeit im "Dritten Reich", Schmetterling Verlag, Stuttgart 2000, S. 27–44.

"Generalplan Ost" und der Mord an den Juden. Der "Fernplan zur Umsiedlung in den Ostprovinzen" aus dem Reichssicherheitshauptamt vom November 1939, in: 1999, 12 (1997), H. 2, S. 50–70.

Revisionistische Tendenzen in der historischen Forschung über den deutschen Faschismus, in: Johannes Klotz / Ulrich Schneider (Hrsg.), Die selbstbewußte Nation und ihr Geschichtsbild. Geschichtslegenden der Neuen Rechten, Köln 1997, S. 10–27.

Wirtschaftspolitische Nachkriegsprogramme des 20. Juli, in: Fritz Petrick (Hrsg.), Kapitulation und Befreiung. Das Ende des II. Weltkriegs in Europa, Münster 1997, S. 10–27.

Vorwort, in: Cesare Bermani / Sergio Bologna / Brunello Manteilli (Hrsg.), Proletarier der 'Achse'. Sozialgeschichte der italienischen Fremdarbeit in NS-Deutschland 1937-1943, Berlin 1997, S. 13–15.

Ökonomie und politische Macht. Die "Firma Hamburg" 1930-1945, in: Angelika Ebbinghaus/Karsten Linne (Hg.), Kein abgeschlossenes Kapitel. Hamburg im "Dritten Reich", Hamburg 1997, S. 15–176.

Ärzte als Vernichtungsplaner. Hans Ehlich, Die Amtsgruppe III B des Reichssicherheitshauptamts und der nationalsozialistische Genozid 1939-1945, in: Michael Hubenstorf u.a. (Hrsg.), Medizingeschichte und Gesellschaftskritik. Festschrift für Gerhard Baader, Husum 1997, S. 398–419.

Heydrichs Professor. Historiographie des "Volkstums" und der Massenvernichtungen, in: Peter Schöttler (Hrsg.), Geschichte als Legitimationswissenschaft 1918-1945, Frankfurt a.M. 1997.

Unfree Labour in the Area under German Hegemony 1930-1945, in: Tom Brass / Marcel van der Linden (Hrsg.), Free and Unfree Labour. The Debate Continues, Bern usw. 1997

 
(1996)
Krise und Wandlung der deutschen Sozialdemokratie, in: 1999, 11 (1996), H.1, S. 7–12.

Zwangsarbeit im Siemens-Konzern (1938–1945): Fakten – Kontroversen – Probleme, in: Hermann Kaienburg (Hrsg.), Konzentrationslager und deutsche Wirtschaft 1939–1945, Opladen 1996, S. 149–168.

Historiographie des "Volkstums" und Massenvernichtungen. Der Fall Hans Joachim Beyer, in: Bericht über die 40. Versammlung deutscher Historiker in Leipzig 28. September bis 1. Oktober 1994, Leipzig 1996, S. 170–176.

"Sich aufs Eis wagen" – Zur Wiederbelebung der Totalitarismustheorie durch das Hamburger Institut für Sozialforschung, in: Rainer Deppe / Georg Fülberth / Rainer Rilling (Hrsg.), Antifaschismus,  Heilbronn 1996, S. 403–415.

Die wirtschaftspolitischen Nachkriegsplanungen des deutschen Faschismus: Forschungsbilanz und offene Fragen, in: Bulletin, Hg. Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung, 1996, Nr. 6, S. 51–70. Wieder abgedruckt in: Werner Röhr / Brigitte Berlekamp (Hrsg.), "Neuordnung Europas". Vorträge vor der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung 1992–1996, Berlin 1997, S. 180–195.

Wirtschaftliche Vorbereitungen auf das Kriegsende und Nachkriegsplanungen, in: Dietrich Eichholtz, Geschichte der deutschen Kriegswirtschaft 1939–1945, Bd. 3: 1944–1945, Berlin 1996, S. 509–611.

Verabredungen für wen? in: Pietro Ingrao / Rossana Rossanda, Verabredungen zum Jahrhundertende, Hamburg, 1996, S. 273–283.
 

(1995)
Public Health-Nazi Style. Gesundheitspolitische Kontroversen in der NS-Diktatur (1935–1944), in: 1999 10 (1995), H.2, S. 13–56.

Unfreie Arbeit im deutschen Herrschaftsbereich 1930–1945: Historische Grundlinien und Methodenfragen, in: Inge Marßolek / Till Schelz-Brandenburg (Hrsg.), Soziale Demokratie und sozialistische Theorie. Festschrift für Hans-Josef Steinberg zum 60. Geburtstag, Bremen 1995, S. 197–210.

Sozialgeschichte und Sozialpolitik des deutschen Faschismus – Zwischenbilanz und Forschungsfragen, in: Brigitte Berlekamp / Werner Röhr (Hrsg.), Terror, Herrschaft und Alltag im Nationalsozialismus. Probleme einer Sozialgeschichte des deutschen Faschismus, Münster 1995, S. 246–257.

Das Ende eines Mythos. Ludwig Erhard und der Übergang der deutschen Wirtschaft von der Annexions- zur Nachkriegsplanung (1939 bis 1945). 1. Teil: 1939 bis 1943, in: 1999 10 (1995), H.4, S. 53–93.

Raubkapitalismus und Nazi-Diktatur. Hamburger "Standortpolitik" zwischen 1933 und 1945. 1. Teil, in: analyse & kritik (ak), Nr. 384, S. 29–30; 2. Teil ebenda, Nr. 385, S. 28–29.

Historisierung des Nationalsozialismus? Tendenzen gegenwärtiger Faschismusforschung, in: Sabine Blum-Geenen / Ute Ehrich / Frank Markowski / Gabriele Moser (Hrsg.), "Bruch und Kontinuität". Beiträge zur Modernisierungsdebatte in der NS-Forschung, Münster 1995, S. 31–52.

Thesen zur Arbeitsgruppe Sozialpolitik, in: ebenda, S. 101–108.


(1994)
Die Aufsprengung des Sozialstaats, in: 1999, 9 (1994), H. 1, S. 7–10.

Edward P. Thompson (1924–1993). Historiker, Politiker und Theoretiker der Neuen Linken, in: 1999, 9 (1994), H.2, S. 163–172.

Die nationalsozialistischen Bemühungen um Bismarcks Erbe in der Sozialpolitik, in: Lothar Machtan (Hrsg.), Bismarcks Sozialstaat. Beiträge zur Geschichte der Sozialpolitik und zur sozialpolitischen Geschichtsschreibung, Frankfurt a. M. 1994, S. 385–450.

Die Sozialpolitik des "europäischen Großraums" im Spannungsfeld von Okkupation und Kollaboration (1938–1945). Bisherige Forschungen – Quellenprobleme – erste Ergebnisse, in: Werner Röhr (Hrsg.), Okkupation und Kollaboration (1938–1945). Beiträge zu Konzepten und Praxis der Kollaboration in der deutschen Okkupationspolitik, Berlin 1994, S. 461–560.

Der historische Revisionismus in Deutschland – Zwischenbilanz und Perspektiven, in: 1999, 9 (1994), H. 4, S. 7–11.

Revisionist tendencies in historical research into German fascism, in: International Review of Social History, 39 (1994), S. 429–455.
 

(1993)
"Generalplan Ost" – "Gesamtplan Ost". Forschungsstand, Quellenprobleme, neue Ergebnisse, in: Mechtild Rössler / Sabine Schleiermacher, unter Mitarbeit von Cordula Tollmien (Hrsg.), Der "Generalplan Ost", Berlin 1993, S. 25–95.

Das Arbeitswissenschaftliche Institut der Deutschen Arbeitsfront und die Ostplanung, ebenda, S. 215–225.

Die Daimler-Benz AG. Ein Rüstungskonzern im "Tausendjährigen Reich". Forschungsstand, Kontroversen, Kritik, in: 1999, 8 (1993), H. 1, S. 40–64.

Historisierung des Nationalsozialismus? Tendenzen gegenwärtiger Faschismusforschung, in: Berliner Debatte Initial, Zeitschrift für sozialwissenschaftlichen Diskurs, 1993, H. 5, S. 11–22.

(Zusammen mit Karsten Linne) Searching for lost archives. New documentation on the pillage of trade union archives and libraries by the Deutsche Arbeitsfront (1938–1941) and on the fate of trade union documents in the postwar era, in: International Review of Social History, 38 (1993), S. 163–207.

"Vernichtung durch Arbeit" in den nazistischen Konzentrationslagern (Tagungsbericht) in: 1999, 8 (1993), H. 3, S. 117–120.

Ein kurzes Jahrhundert, ebenda, H. 1, S. 7–11.
 

(1992)
Intelligenz und Sozialpolitik im "Dritten Reich". Eine methodisch-historische Studie am Beispiel des Arbeitswissenschaftlichen Instituts der Deutschen Arbeitsfront. Phil. Diss. Bremen 1992, Druckfassung München u.a. 1993.

Sozialimperialistische Aspekte der Okkupationspolitik: Strategien und Aktivitäten der "Deutschen Arbeitsfront" (DAF), in: Werner Röhr (Hrsg.), Faschismus und Rassismus. Kontroversen um Ideologie und Opfer, Berlin 1992, S. 353–375.

Historiographie der DDR und Probleme der Faschismusforschung, ebenda, S. 228–236.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Vorläufer des "Generalplans Ost". Eine Dokumentation über Theodor Schieders Polendenkschrift vom 7. Oktober 1939, in: 1999, 7 (1992), H. 1, S. 62–94.

Kollaboration mit den Achsenmächten 1939–1945 in Europa. Eine Fachtagung der Fondazione Luigi Micheletti in Brescia über das Quellenproblem, ebenda, H. 2, S. 128–131.

Europa der "Völker"? Sozialstruktur und Perspektiven der neuen Rechten in Westeuropa, ebenda, H. 4 , S. 7–10.

Verklärung des Abgrunds. Zur nachträglichen "Revolutionierung" der NS-Diktatur durch die Gruppe um Rainer Zitelmann, ebenda, H. 1, S. 7–11.

Public Health – Nazi Style. Der Wandel von Herrschaftsstrategien und Klassenverhältnissen im Spiegel der gesundheitspolitischen Reorganisationsvorstellungen der Deutschen Arbeitsfront (1937–1944). Referat auf der Tagung "Sozialhygiene und Public Health – Historische Kontinuitäten, Brüche, Dilemmata" vom 27.–29.3.1992 in Hamburg.
 

(1991)
Klios rabiate Hilfstruppen. Archivare und Archivpolitik im deutschen Faschismus, in: Archivmitteilungen, 41 (1991), H. 1, S.1–10.

Europäische Neuordnung durch Völkermord. Bemerkungen zu Götz Aly und Susanne Heim, Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung, in: Wolfgang Schneider (Hrsg.), Vernichtungspolitik, Hamburg 1991, S. 179–195.

Gli archivi aziendali e l´esportazione di forza lavoro dall´Italia, in: Istituto Storico della Resistenza in Piemonte (Hrsg.), Una storia di tutti, Torino 1991, S. 181–188.

Die Mythen deutscher Historiker, in: 1999, 6 (1991), H. 2, S. 7–10.

Anschlußhistoriker – Historikeranschluß, ebenda, H. 1, S. 8–12.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus) Deutsche Historiker und der Holocaust, ebenda, H. 3, S. 7–10.
 

(1990)
Zwangsarbeit und Kolonialismus – Das Beispiel Deutschland, in: Bruni Höfer / Heinz Dieterich / Klaus Meyer (Hrsg.), Das Fünfhundertjährige Reich. Emanzipation und lateinamerikanische Identität 1492–1992, o.O. 1990, S. 249–265.

Nazismus gleich Fordismus? Die deutsche Automobilindustrie in den dreißiger Jahren, in: 1999, 5 (1990), H. 4, S. 82–91.

Zum Tod von Tim Mason, ebenda, H. 3, S. 145–147.
 

(1989)
I.G. Auschwitz. Normalität oder Anomalie eines kapitalistischen Entwicklungssprungs? in: 1999, 4 (1989), H. 4, S. 11–28.

Eine höhere Form des Plünderns. Der Abschlußbericht der "Gruppe Archivwesen" der deutschen Militärverwaltung in Frankreich 1940–1944, ebenda, H. 2, S. 79–112.

Monopolkapitalismus und Wirtschaftsunternehmen der NSDAP im "Dritten Reich". Kritische Bemerkungen zu Gerhard Th. Mollin, ebenda, H. 3, S. 122–133.

The International Institute of Social History as a pawn of Nazi social research, in: International Review of Social History, 34 (1989), Supplement.

Searching for lost archives. The role of the Deutsche Arbeitsfront in the pillage of Western European trade union archives, ebenda, S. 272 – 286.
 

(1988)
Ein Spezialunternehmen für Verbrennungskreisläufe: Konzernskizze Degussa, in: 1999, 3 (1987), H. 2, S. 8–45; nachgedruckt in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 4 (1988), S. 420–437.

Justitiar der Räuber. Wolfgang Heintzeler und die Pläne der I.G.Farbenindustrie AG zur Plünderung der sowjetischen Kautschukfabriken 1941/42. Eine Dokumentation, in: 1999, 3 (1988), H. 2, S. 96–131

Die Suche nach den Denkschriften und Periodika des Arbeitswissenschaftlichen Instituts der Deutschen Arbeitsfront, ebenda, H. 3, S. 177–183.

Vorwort, in: Rainer Osnowski (Hrsg.), Menschenversuche. Wahnsinn und Wirklichkeit, Köln 1988, S. 7-11.
 

(1987)
Städtesanierung und "ausmerzende" Soziologie. Der Fall Andreas Walther und die "Notarbeit 51" der "Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft" 1934–1935 in Hamburg. Referat auf dem 3. Colloquium der Werner – Reimers – Stiftung über "Rassefragen als Gegenstand und identitätsstiftendes Element der deutschen Soziologie", Bad Homburg 14.–17. November 1984. Abgedruckt in: Carsten Klingemann (Hrsg.), Rassenmythos und Sozialwissenschaft in Deutschland, Opladen 1987, S. 370 – 393.

Die Modernisierung der Folter in den beiden Weltkriegen. Der Konflikt der Psychotherapeuten und Schulpsychiater um die deutschen "Kriegsneurotiker" 1915–1945, in: 1999, 2 (1987), 3, S. 8–75.

Von der Eugenik zur Reproduktionsmedizin, in: Friedemann Pfäfflin / Eberhard Schorsch (Hrsg.), Sexualpolitische Kontroversen. Ergebnisse der 15. Wissenschaftlichen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualfroschung, Stuttgart 1987, S. 112–122.

Der Weg zum guten Stern des "Dritten Reichs". Schlaglichter auf die Geschichte der Daimler-Benz AG und ihrer Vorläufer, in: Hamburger Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts (Hrsg.), Das Daimler-Benz-Buch. Ein Rüstungskonzern im "Tausendjährigen Reich", Nördlingen 1987, S. 28–373.

(Hrsg. zusammen mit Michael Schmid) Die Daimler-Benz AG 1916–1948. Schlüsseldokumente zur Konzerngeschichte, Nördlingen 1987.

(Zusammen mit Angelika Ebbinghaus / Michael Hepp) Zwei Dokumentationen, in: Angelika Ebbinghaus (Hrsg.), Opfer und Täterinnen. Frauenbiographien des Nationalsozialismus, Nördlingen 1987, S. 250–273, 275 – 300.
 

(1986)
Filmpropaganda zur Vernichtung der Geisteskranken und Behinderten im "Dritten Reich", (Med. Diss.) Hamburg 1986.

Psychosomatische Medizin und "Euthanasie". Der Fall Viktor von Weizsäcker, in: 1999, 1 (1986), 1, S. 65–99.

Schöner neuer Mensch. Der Paradigmenwechsel der klassischen Genetik und seine Auswirkungen auf die Bevölkerungsbiologie des "Dritten Reiches", in: Heidrun Kaupen-Haas (Hrsg.), Der Griff nach der Bevölkerung. Aktualität und Kontinuität nazistischer Bevölkerungspoltik, Nördlingen 1986, S. 11–63.

O.M.G.U.S. Ermittlungen gegen die I.G. Farben AG, Bearbeitet im Auftrag der Dokumentationsstelle zur NS-Sozialpolitik, Nördlingen 1986.

O.M.G.U.S. Ermittlungen gegen die Dresdner Bank. Bearbeitet im Auftrag der Hamburger Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts, Nördlingen 1986.

(Zusammen mit Michael Hepp / Karsten Linne – Bearb. und Einleitungen) Sozialstrategien der Deutschen Arbeitsfront, Hrsg. Hamburger Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts
-Teil A: Jahrbücher des Arbeitswissenschaftlichen Instituts der DAF 1936–1940/41, Reprintausgabe in sechs Bänden, ein Bd. Kommentar und Register
-Teil B: Periodika, Denkschriften, Gutachten und Veröffentlichungen des Arbeitswissenschaftlichen Instituts der DAF
Abt. 1: Periodika
Abt. 2: Denkschriften, Gutachten und Veröffentlichungen
Abt.2a: Quellen zur Geschichte des Arbeitswissenschaftlichen Instituts der DAF
Abt.3: Begleitband mit Kommentar und Register
München u.a. 1986–1992.
 

(1985)
Bevölkerungspolitik und Zwangsarbeit im "Generalplan Ost". Bevölkerungs- und gesundheitspolitische Zusammenhänge zwischen den nazistischen Selektionsmaßnahmen gegen polnische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in den besetzten polnischen Gebieten und im "Altreich" 1939–1945, Referat auf dem Kongreß "Naziverbrechen gegen die Menschlichkeit in Polen und Europa" in Warschau am 16.4.1983. Abgedruckt in: Mitteilungen, Hrsg. Dokumentationsstelle zur NS-Sozialpolitik Hamburg, 1 (1985), 3, S. 70-93.

Sozialer Fortschritt durch Menschenzüchtung? Grundsätzliche Überlegungen am Fall des Genetikers und Eugenikers H. J. Muller (1890–1967), in: Friedrich Hansen / Regine Kollek (Hrsg.), Gen-Technologie. Die neue soziale Waffe, Hamburg 1985, S. 120–151

Die wissenschaftliche Normalität des Schlächters. Josef Mengele als Anthropologe. Eine Dokumentation, in: Mitteilungen der Dokumentationsstelle zur NS-Sozialpolitik Hamburg, 1 (1985), H. 2.

Erster "Generalplan Ost" (April/Mai 1940) von Konrad Meyer, ebenda, H. 4, S. 45–88.

Vernichtung und Entwicklung. Die nazistische "Neuordnung" und Bretton Woods, ebenda, H. 4, S. 1–45.

Dreifache Ausbeutung der Fremdarbeiter. Eine Dokumentation über Ökonomie und Politik des Lohnersparnistransfers in der "europäischen Großraumwirtschaft", ebenda, H.7/8, S. 69–100.

Atombomben auf Moskau, Taschkent, Leningrad...? Zur Vorgeschichte eines präventiven amerikanischen Atomkriegsplans gegen die Sowjetunion vom November 1945. Eine kommentierte Dokumentation, ebenda, H. 9–10, S. 5–56.

(Zusammen mit Michael Hepp) Dokumentation: "Versorgungswerk des Deutschen Volkes". Die Neuordnungspläne der Deutschen Arbeitsfront zur Sozialversicherung 1935–1945, ebenda, H. 5/6.

O.M.G.U.S. Ermittlungen gegen die Deutsche Bank, Bearbeitet im Auftrag der Dokumentationsstelle zur NS-Sozialpoltik, Nördlingen 1985.

Filmpropaganda zur Vernichtung der Geisteskranken und Behinderten im "Dritten Reich", in: Beiträge zur nationalsozialistischen Gesundheits- und Sozialpolitik, Bd. 2, Berlin 1985, S. 125–195.

Nazi-Juristen als Meinungsforscher, in: Wolfgang Abendroth (Hrsg.), "Eine Zeit, in der die Falschen verurteilt werden". Leben für ein demokratisches Recht. Heinrich Hannover zum 60. Geburtstag, Hamburg 1985, S. 146–162.
 

(1984)
(Hrsg. zusammen mit Angelika Ebbinghaus / Heidrun Kaupen-Haas) Heilen und Vernichten im Mustergau Hamburg. Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik im Dritten Reich, Hamburg 1984.

Großhungern und Gehorchen. Das Universitätskrankenhaus Eppendorf, in: ebenda, S. 109–135.

Ein Mustergau für die Armen, Leistungsschwachen und "Gemeinschaftsunfähigen", ebenda, S. 7–17.

(Hrsg.) Erfassung zur Vernichtung. Von der Sozialhygiene zum "Gesetz über Sterbehilfe", Berlin 1984.

Schein-Alternativen im Gesundheitswesen: Alfred Grotjahn (1869–1931) – Integrationsfigur etablierter Sozialmedizin und nationalsozialistischer "Rassenhygiene", ebenda, S. 31–56.

"Erbbiologische Bestandsaufnahme" – ein Aspekt "ausmerzender" Erfassung vor der Entfesselung des zweiten Weltkrieges, ebenda, S. 57–100.

(Zusammen mit Götz Aly) Das "Gesetz über Sterbehilfe bei unheilbar Kranken". Protokolle der Diskussion über die Legalisierung der nationalsozialistischen Anstaltsmorde in den Jahren 1938–1941, ebenda, S. 101–179.

(Zusammen mit Götz Aly) The Legalization of Mercy Killings in Medical and Nursing Institutions in Nazi Germany from 1938 until 1941. A Commented Documentation, in: International Journal of Law and Psychiatry, 7 (1984), S. 145–163.

(Zusammen mit Götz Aly) Die restlose Erfassung. Volkszählen, Identifizieren, Aussondern im Nationalsozialismus, Berlin 1984.


(1983)
Das Leben an seinen "Rändern". "Asoziale" und nationale Minderheiten, in: Protokolldienst 31/83, Hrsg. Evangelische Akademie Bad Boll 1983, S. 120–134.

(Zusammen mit Götz Aly) Die Diskussion über die Legalisierung der nationalsozialistischen Anstaltsmorde in den Jahren 1938–1941, in: Recht und Psychiatrie, 1 (1983), S. 51–64 und 2 (1984), S. 36–47.

 
(1982)
Pervitin und "Leistungsgemeinschaft". Pharmakologische Versuche zur Stimulierung der Arbeitsleistung unter dem Nationalsozialismus (1938–1945), in: Protokolldienst 23/82, Hrsg. Evangelische Akademie Bad Boll 1982, S. 200–226. Gekürzt auch in: Fridolf Kudlien (Hrsg.), Ärzte im Nationalsozialismus, Köln 1985, S. 167–174.

 
(1980)
"Auslese" und "Ausmerze". Familien- und Bevölkerungspolitik unter der Gewalt der nationalsozialistischen "Gesundheitsführung", in: Gerhard Baader / Ulrich Schultz (Hrsg.), Medizin und Nationalsozialismus. Tabuisierte Vergangenheit – Ungebrochene Tradition? (Dokumentation des Gesundheitstags Berlin 1980, Bd.1), Berlin 1980, S. 152–164.

Die zweite Linie des Rassismus. Die nationalsozialistische "Rassenbiologie" und die Frauen. Historisch – politische Thesen, in: Herausgeberinnenkollektiv, Ausgewählte Dokumente der Gesundheits- und Familienpolitik des Nationalsozialismus (Typoskript), Hamburg 1980.
 

(1978)
Kontroversen um Geburtenkontrolle am Vorabend des Ersten Weltkrieges. Eine Dokumentation zur Berliner "Gebärstreikdebatte" von 1913, in: Autonomie, Jg. 1978, Nr. 12, S. 78–103